Hier bieten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Themen-Sportstunden, bzw. unser Programm
mit Beispielen wie die Sportstunden bei uns ablaufen:

1. Lustiger Bauernhof  (z.B. tierische Spiele auf dem Hof)

Begrüßung auf dem Bauerhof (Halle ist "tierisch" gestaltet)

Erwärmung, wir laufen im Kreis und stampfen wie der Bauer mit Gummistiefeln, steigen über die
Pferdehaufen zum Stall, reiten mit dem Pferd, jagen die Gänse auf die Wiese, dabei wedeln wir mit den Armen
die Fliegen weg und flattern noch zum Hühnerstall  bis wir richtig wach sind

Hauptteil 1
- auf dem Hof üben die kleinen Hühner das flattern von der Stange (wir springen vom Kasten)
- die Schweine sielen sich im Dreck (wir rollen auf den Matten und Kissen hin und her)
- danach watscheln wir wie Enten, reiten ein Stück, und suchen die frischen Eier im Hühnerstall

- > kleine Pause zum Ausruhen und Trinken (der Bauer macht Mittagspause)

Hauptteil 2
- weiter gehts mit Füttern der Tiere (wir üben die Schubkarre)
- Wasser muss für alle Tiere in die Tröge (mit kleinen Seilen spielen wir "Wasserschlauch")
- am Nachmittag kommt der Tierazt und der Bauer muss alles vorbereiten (wir bauen ein kleines Gehege)
- der "Tierarzt" kontrolliert jetzt alle (Kinder) Tiere und versucht ganz lustig Medizin zu geben
- abends muss der Bauer noch mal Futter mit dem Traktor (Rollbrett) holen und dreht dabei eine
  lustige Runde auf der Weide

Stundenausklang
- wir bringen die Tiere in den Stall, den Traktor in die Garage und genießen den Sonnenuntergang im Garten (Licht geht aus)
- nun dürfen sich alle Kids ausruhen und eine saftige Erdbeere/Kirsche...  aus dem Garten genießen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

2. Winterspiele (z.B. Ski-Langlauf oder Schneeballschlacht)

Begrüßung mit Winterlied

Erwärmung, wir laufen im Kreis und stampfen durch den Schnee, steigen über
Eispfützen und rutschen auch mal aus, wir trampeln uns einen Pfad durch den
Winterwald und wedeln mit den Armen den Schnee beiseite, rollen einen Schneemann
bis wir nicht mehr frieren

Hauptteil 1
- auf kleinen Teppichfliesen (Ski) rutschen wir durch den Schnee
- dann noch im Slalom wie beim Abfahrtslauf
- danach gehts auf die Schlitten (Rollbrett) und wir rodeln durch den Schnee
- mal vorwärts, mal rückwärts und auch durch die Slalomstrecke

- > kleine Pause zum Verschnaufen und Trinken

Hauptteil 2
- weiter gehts auf Schlittschuhen (kleine Stofftücher)
- wir üben das Balancieren und Schnell-fahren
- müssen am Rodelberg ohne Schlittschuh in den Schneehaufen springen (Trampolin)
- und lernen zuletzt noch das Snowboard kennen
- wacklig geht es durch den Schnee, rechts...links beugen und nicht runterfallen

Stundenausklang
- wir machen eine Schneeballschlacht (kleine weiche Bälle) mit lustiger Schnee-Musik
- nun dürfen wir uns auf dem Schneeberg ausruhen und bekommen eine Winter-Sport-Urkunde

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

3. Ungewöhnlich Sportgeräte
(Geschicklichkeitsübungen, Spiele mit Haushaltsartikeln u.a. Dingen)

Begrüßung mit dem „Wischeimer“ und Putzi (Puppe)

Erwärmung, wir bewegen uns im Kreis durch die Halle, wedeln mit dem Putzlappen (Armbewegungen) und
schieben den Staubsauger durch die ganze Wohnung (Halle). Dabei springen wir über jede Schwelle, schütteln
die Kissen aus und schieben die Spielkisten an den richtigen Platz zurück, nun noch Treppe hoch und wieder runter,
bis wir gut aufgewärmt sind

Hauptteil 1
- im großen Geräte-Parkour sind viele Gegenstände aus der „Wohnung“ aufgebaut
- wir steigen über Hocker, Bälle, Eimer, Spielkisten...
- danach nehmen wir jeweils 1...2...3 Gegenstände mit durch diesen Parkour
- mal unterm Arm, auf dem Fuß, auf der Hand transportieren wir diese Dinge je eine Runde,
diese dürfen nicht herunterfallen!

-> kleine Pause zum Ausruhen und Trinken

Hauptteil 2
- weiter gehts mit dem „Besen“ (Turnstab) und wir schieben kleine Spielsachen zurück in die Kiste
- nun fassen wir die Stäbe der anderen Kinder an und gehen in der ganzen Kette durchs Haus
- danach legen wir einen Schwamm (ein Kissen, ein Hütchen...) auf den Kopf und balancieren
diesen durch den Parkour, auch dieser darf nicht herunterfallen!

Stundenausklang
- wir räumen die kleinen Gegenstände zusammen weg und können nun in der aufgeräumten
„Wohnung“ (Halle) ein schnelles Flitzespiel durchführen (z.B. Feuer, Wasser, Sturm o.a.)
- am Ende ruhen wir uns auf dem „Sofa“ aus und bekommen eine süße Belohnung

****************************************************************************************************************************

4. Der Schatz des Riesen (Reaktionstraining)

zur Begrüßung kommt der „Riese“ mit dazu (ÜL mit Umhang)

Erwärmung,
wir laufen dem Riesen hinterher und versuchen ihn gleich einzufangen, müssen die
Arme hoch strecken, um ihn zu erreichen; wenn er am Boden liegt, steigen wir vorsichtig und
leise über ihn... NICHT WECKEN! Achtung der Riese fängt uns jetzt...schnell ausreißen

Hauptteil 1
- im großen Geräte-Parkour sind viele Gegenstände aus der „Wohnung“ aufgebaut
- wir steigen über Hocker, Bälle, Eimer, Spielkisten...
- danach nehmen wir jeweils 1...2...3 Gegenstände mit durch diesen Parkour
- mal unterm Arm, auf dem Fuß, auf der Hand transportieren wir diese Dinge je eine Runde,
diese dürfen nicht herunterfallen!

-> kleine Pause zum Ausruhen und Trinken

Hauptteil 2
- weiter gehts mit dem „Besen“ (Turnstab) und wir schieben kleine Spielsachen zurück in die Kiste
- nun fassen wir die Stäbe der anderen Kinder an und gehen in der ganzen Kette durchs Haus
- danach legen wir einen Schwamm (ein Kissen, ein Hütchen...) auf den Kopf und balancieren
diesen durch den Parkour, auch dieser darf nicht herunterfallen!

Stundenausklang
- wir räumen die kleinen Gegenstände zusammen weg und können nun in der aufgeräumten
„Wohnung“ (Halle) ein schnelles Flitzespiel durchführen (z.B. Feuer, Wasser, Sturm o.a.)
- am Ende ruhen wir uns auf dem „Sofa“ aus und bekommen eine süße Belohnung